VISION mobility

VISION mobility

Ihre Ansprechpartner

Martina Konrad
Anzeigenleitung (verantw.)
+49 89 32391 - 285
+49 89 32391 - 420
Michaela Pech
Anzeigenverkauf (LKW)
+49 89 32391 - 251
+49 89 32391 - 420
Susanne Stephan
Anzeigenverkauf (Transporter)
+49 89 32391 - 256
+49 89 32391 - 420
Sigrun Ludwig
Anzeigendisposition
+49 89 32391 - 152
+49 89 32391 - 417
Tatsächlich verbreitete Auflage (tvA): 
22000
mtl. Reichweite der Webseite: 
7158
Newsletter Abonnenten: 
7350
Social Media Reichweite: 
990
Optivo Newslettersystem Juni 2017
Google Analytics Juli 2017
Verlagsangabe
Twitter, Xing, Facebook
Pkw, Flottenmanagement & New Mobility
VISION mobility
Zielgruppe: 
Pkw-Flottenmanager, mobilitätsbegeisterte Menschen
Druckauflage: 
3 x jährlich 22.000
Events: 
VISION mobility Think Tank
Webseite: 

Liebe Media-Entscheider,

im HUSS-Verlagsportfolio mit den bestehenden Titeln Transport, LOGISTRA, LOGISTIK HEUTE, busplaner, taxi heute, UNTERWEGS und PROFI Werkstatt erweitert die Zeitschrift VISION mobility das Verlagsspektrum um die Zielgruppe der Pkw-Flottenmanager. Für diese besteht ein großes Informationsbedürfnis, da klassische Verbrenner künftig verstärkt durch alternative Antriebsformen ersetzt werden.

Das Fachmagazin wird Mobilitäts-, Konnektivitäts- und die damit verbundenen Infrastrukturkonzepte behandeln und sich gleichermaßen an Flottenbetreiber und mobilitätsbegeisterte Leser wenden. Da die künftige Mobilität vielschichtiger als bisher ausfällt, wird sie verstärkt von den Themen Kommunikation und Infrastruktur begleitet. Das Zusammenspiel und die Wechselwirkungen aller drei Faktoren wird das Magazin VISION mobility zukünftig medial begleiten. Denn neue Antriebs- und Kommunikationskonzepte sind nicht nur ein Technologiewandel, sondern ein mentaler Veränderungsprozess im Umgang mit Mobilität und Ressourcen.

Deshalb widmet sich VISION mobility der kompletten Breite und Tiefe der Themen, die vom Einsatz eines E-Lastenrades, über Carsharing und Pkw mit alternativen Antrieben bis hin zu schweren Nutzfahrzeugen und den Omnibussen reicht. Für 2017 sind zunächst drei Ausgaben geplant, die jeweils unmittelbar vor den Leitmessen transport logistic im Mai, der PKW-IAA im September und der hypermotion im November erscheinen werden.

Wir freuen uns auf die vielfältige Zukunft der Mobilität!

Herzliche Grüße

Gregor Soller
Chefredakteur

Mediadaten speichern: 

Weitere Produkte dieser Branche